KURSANGEBOT 20-402-01 B, PZ.BS

Netzwerktreffen Schulentwicklung BS: Bildungsungleichheit - Was kann Schulentwicklung dagegen tun? 

Ziel

Die Teilnehmenden
- verstehen Auswirkungen der Schulschliessung auf die Bildungsungleichheit,
- kennen zentrale theoretische Zugänge, die erklären, wie es zur (Re-)Produktion von Ungleichheit im Bildungssystem kommen kann,
- kennen Qualitätsdimensionen von Schule und Unterricht, die einer (Re-)Produktion von Bildungsungleichheit entgegenwirken können,
- kennen ausgewählte systematische Strategien der Schul- und Unterrichtsentwicklung, die zur Verbesserung dieser Qualitätsdimensionen in Schulen führen können,
- reflektieren die Dimensionen und Strategien in Hinblick auf die eigene Schule.

Inhalt

Die coronabedingte Schulschliessung hat die Schulen in diesem Jahr geprägt. Hat sich die Bildungsungleichheit dadurch verstärkt? Im Impulsreferat von Prof. Dr. Nina Bremm, Professorin für Schulentwicklung an der PH Zürich, werfen wir einen Blick auf das komplexe Wechselspiel, das zu Bildungsungleichheit führt.

Leitung

Christoph Gütersloh, Leiter Schulentwicklung/Schulführung PZ.BS
Regula Rohland, Beauftragte Schulentwicklung/Schulführung, PZ.BS

Durchführung

Mo, 14.09.2020, 13.30-17.15 Uhr

Kurs wird durchgeführt

Ort

PZ.BS, Kurse Weiterbildung, Basel

Hinweise

weitere Informationen siehe Programm

Zielgruppe

Schulleitende BS, Tagesstrukturleitende BS, Lehrpersonen mit SE-Aufgaben BS

Teilnehmerzahl

max. 40 Teilnehmer

Anmeldung an

PZ.BS bis 30.08.2020

Dokumente

Programm Netzwerktreffen Schulentwicklung BS 14.09.2020.pdf

Primar
KG
1
2
3
4
5
6
Sek I
7
8
9
Sek II