KURSANGEBOT 19-204-23, PZ.BS - FEBL - PH FHNW

Inklusion: Beiträge der Schulischen Heilpädagogik 

Ziel

Sie setzen sich als Schulische Heilpädagogin oder Heilpädagoge an drei Abenden im Jahr mit drei aktuellen Themen der Schulpraxis zur Inklusion auseinander und reflektieren dabei Ihre Rolle.

Inhalt

Sie lernen, wie Sie mit offenem oder verdecktem Rassismus unter Schülerinnen und Schülern umgehen können. Sie reflektieren Ihre Rolle als Schulische Heilpädagogin im Hinblick auf die schulbiografischen Übergänge vom Elternhaus in den Kindergarten sowie von der Schule ins Berufsleben. Sie kennen wichtige Aspekte der Stressforschung und der Organisationspsychologie im Hinblick auf die eigene Arbeitsorganisation.
Gemeinsames Angebot für SHP der Kantone AG, BL, BS, SO

Leitung

Jan Weisser, Leiter Institut Spezielle Pädagogik und Psychologie PH FHNW
Patrik Widmer-Wolf, Dozent für integrative Pädagogik PH FHNW

Durchführung

Mi, 05.06./04.09./27.11.2019, 17.30-19.30 Uhr

Ort

FHNW, Campus Brugg, Olten und Muttenz

Zielgruppe

Schulische Heilpädagoginnen und -pädagogen

Teilnehmerzahl

max. 80 Teilnehmer

Anmeldung an

Institut Weiterbildung und Beratung PH FHNW: www.fhnw.ch/wbph-tagungen

Primar
KG
1
2
3
4
5
6
Sek I
7
8
9
Sek II